Ersatzzeiten in der Gesetzlichen Rentenversicherung  
     
 
 

 
  . 0180-3366880
    9 ct/Min
  .

   Renten Berechnung
  .


   Anzeigen
 

Ersatzzeiten in der Gesetzlichen Rentenversicherung

Ersatzzeiten werden bei der Wartezeit und der Rentenberechnung ohne weitere Voraussetzungen berücksichtigt und sind alle Zeiten ohne Beitragsleistung, weil der Versicherte aus Gründen, die nicht in seiner Person lagen - an der Zahlung von Beiträgen gehindert war.
Ersatzzeiten beginnen frühestens mit Vollendung des 14. Lebensjahres.

Zu den Ersatzzeiten zählen:
- Kriegsdienst im 2. Weltkrieg, Kriegsgefangenschaft und damaliger Wehrdienst und Reichsarbeitsdienst,
- Zeiten der Vertreibung oder Flucht, Internierung, Verschleppung und Festgehaltenwerden von Deutschen infolge des 2. Weltkrieges,
- Zeiten der Verfolgung durch den Nationalsozialismus
- Haftzeiten im Gebiet der ehemaligen DDR in der Zeit vom 8.5.1945 bis 30.6.1990, soweit der Versicherte rehabilitiert oder das Strafurteil aufgehoben worden ist.

Als Ersatzzeiten zählen zum Teil auch an diese Zeiten anschließende Krankheits- und Arbeitslosigkeitszeiten. Ersatzzeiten sind auf Zeiten bis zum 31.12.1991 begrenzt.

 





































RenteRente
Private Rentenversicherung
Online Rechner
Rente Angebot