Beitragszeiten Gesetzliche Rentenversicherung  
     
 
 

 
  . 0180-3366880
    9 ct/Min
  .

   Renten Berechnung
  .


   Anzeigen
 

Beitragszeiten Gesetzliche Rentenversicherung

Beitragszeiten sind Zeiten, für die Pflichtbeiträge oder freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt worden sind oder als gezahlt gelten. Auch die Beiträge die bis 1945 nach Reichsrecht oder bis 1990 zur Sozialversicherung der ehemaligen DDR gezahlt wurden, gehören dazu.
In der gesetzlichen Rentenversicherung werden alle Zeiten, die für die Rente wichtig sind als rentenrechtliche Zeiten bezeichnet.
Neben den Beitragszeiten gehören hierzu auch Anrechnungszeiten, Berücksichtigungszeiten oder Ersatzzeiten. Alles, was sich nicht unter diesen Begriffen einordnen läßt, wird bei der Rentenberechnung nicht berücksichtigt.

Es können unter bestimmten Voraussetzungen auch Beiträge für Zeiten nachgezahlt werden, die schon längere Zeit zurückliegen.

Von der Versicherungspflicht ausgenommen sind Arbeitnehmer, bei denen man annimmt, daß sie einen Schutz in der Rentenversicherung nicht brauchen. So sind z.B. Beamte, Richter und Soldaten von vornherein versicherungsfrei. Andere Berufsgruppen (z.B. Ärzte, Architekten, Rechtsanwälte) können einen Antrag auf Befreiung von der Versicherungspflicht stellen.
Ebenfalls versicherungsfrei sind grundsätzlich Arbeitnehmer, die nur eine geringfügige Beschäftigung ausüben ("325 EUR-Jobs") und Studenten, die ein studiuenbedingtes Praktikum ableisten.
Selbständige und Sozialleistungsbezieher, die nicht Kraft Gesetzes versicherungspflichtig sind können einen Antrag auf Versicherungspflicht stellen.

 



































RenteRente
Private Rentenversicherung
Online Rechner
Rente Angebot