Arbeitslosenversicherung  
     
 
 

 
  . 0180-3366880
    9 ct/Min
  .

   Renten Berechnung
  .


   Anzeigen
 

Arbeitslosenversicherung

Die Arbeitslosenversicherung ist eine Pflichtversicherung. Versichert sind alle Personen, die einer bezahlten, mehr als geringfügigen Beschäftigung nachgehen, d.h. mehr als 15 Stunden pro Woche arbeiten. Das betrifft den Arbeiter ebenso wie die Angestellte oder einen Auszubildenden. Für besondere Personengruppen z.B. Beamte, Soldaten oder Personen, die das 65. Lebensjahr vollendet haben, besteht hingegen Versicherungsfreiheit.
Im Rahmen der Arbeitslosenversicherung werden durch die Bundesagentur für Arbeit, die regional durch die Agenturen für Arbeit vertreten ist, eine Vielzahl von Leistungen erbracht.

Die Finanzierung der Arbeitslosenversicherung ist vornehmlich durch Beiträge der Arbeitnehmer, der Arbeitgeber und Dritter gewährleistet. Hinzu kommen Umlagen, Mittel des Bundes und sonstige Einnahmen.
Der Beitrag für die Arbeitslosenversicherung beträgt derzeit 6,5 Prozent des versicherungspflichtigen Brutto-Arbeitsentgelts bis zur Beitragsbemessungsgrenze.
Die Arbeitslosenversicherung gehört zu den gesetzlichen Pflichtversicherungen und soll gegen die materiellen Folgen einer Arbeitslosigkeit schützen. Träger ist die Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg.
Aus der Arbeitslosenversicherung werden Arbeitslosen- und Kurzarbeitergeld gezahlt und arbeitsmarktpolitische Maßnahmen finanziert. Die Beiträge müssen je zur Hälfte von Arbeitnehmern und -gebern aufgebracht werden.
Das Arbeitslosengeld ist bei der Besteuerung des Arbeitslosen über den Progressionsvorbehalt zu berücksichtigen. Beim Arbeitgeber sind die in die Arbeitslosenversicherung eingezahlten Beiträge als Betriebsausgabe absetzbar.

 

 

 


 





























RenteRente
Private Rentenversicherung
Online Rechner
Rente Angebot