Arbeitsentgelt  
     
 
 

 
  . 0180-3366880
    9 ct/Min
  .

   Renten Berechnung
  .


   Anzeigen
 

Arbeitsentgelt und Rentenversicherung

Das Arbeitsentgelt ist der Betrag, den ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer aufgrund eines zwischen den beiden geschlossenen Arbeitsvertrages schuldet.

Historisch, (nicht juristisch) werden zwei Formen des Entgelts unterschieden, das Gehalt eines Angestellten und der Lohn eines Arbeiters. Umgangssprachlich werden Lohn, Entgelt, Gehalt, Salär und Vergütung oft gleichgesetzt. Auch heute wird jedoch Gehalt umgangssprachlich meist für ein monatlich gleich bleibendes Arbeitsentgelt benutzt, während ein Arbeitsentgelt, das auf Stundenbasis berechnet wird und deshalb jeden Monat schwankt, immer bzw. meist nur mit Lohn bezeichnet wird.

Arbeitsentgelt ist die Grundlage der Beitragsberechnung der Gesetzlichen Rentenversicherung und der Krankenversicherung für Arbeitnehmer. Dazu gehören grundsätzliche alle Einnahmen, die dem Arbeitnehmer aus einem Beschäftigungsverhältnis zufließen. Das sind neben dem Gehalt oder Lohn also z.B. auch Familienzuschläge, Gewinnanteile, Überstundenvergütungen, der Wert der Sachbezüge, Provisionen, Mehrarbeitsvergütungen und Mehrarbeitszuschläge, Gefahrenzuschläge, Schmutzzulagen etc.

Einmalig gezahltes Arbeitsentgelt, wie z.B. Urlaubs- und Weihnachtsgelder, zusätzliche Monatsentgelte, Tantiemen, Gratifikationen, gehören ebenso zum beitragspflichtigen Arbeitsentgelt.

Bis zur Beitragsbemessungsgrenze ist das gesamte Arbeitsentgelt aus einer Beschäftigung mit ihrem Bruttobetrag sozialversicherungspflichtig. Ausgenommen sind pauschal besteuerte Einkünfte.

 

 

 


 

























RenteRente
Private Rentenversicherung
Online Rechner
Rente Angebot