Gleitende Altersgrenze  
     
 
 

 
  . 0180-3366880
    9 ct/Min
  .

   Renten Berechnung
  .


   Anzeigen
 

Gleitende Altersgrenze

 

Unter gleitender Altersgrenze versteht man, wer ab dem Jahr 2000 in Altersrente gehen will, für den wird die Altersgrenze für langjährig Versicherte, Frauen und Arbeitslose stufenweise zurück auf das 65. Lebensjahr angehoben. Für jedes Jahr, was man vor dem 65. Geburtstag in Rente gehen will, wird die Rente um 3,6 Prozent gekürzt.
Diese Regelung betrifft allerdings nicht anerkannte Schwerbehinderte und Berufs- oder Erwerbsunfähige.
Für jedes Jahr, was man über das 65. Lebensjahr hinaus sozialversicherungspflichtig arbeitet wird die Rente um sechs Prozent erhöht. Das lohnt sich aber nur, wenn der Rentenverlust durch den Rentenzuwachs ausgeglichen wird. Als Rentenverlust ist die zustehende Rente mal der Zahl der Verzichtmonate zu berechnen.































RenteRente
Private Rentenversicherung
Online Rechner
Rente Angebot