Alterspyramide / Bevölkerungsentwicklung Rente

 
     
 
 
  Hotline 0180-3366880
    9 ct/Min
  Mail

   Renten Berechnung
  berechnen

 
Angebot zur privaten Altersvorsorge anfordern:
     
Anrede  Telefon 
Vorname  Email 
Nachname  Geburtstag 
Straße  Berufsstatus 
Wohnort    PLZ  Beruf 
       
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.  

Alterspyramide / Bevölkerungsentwicklung und gesetzliche Rentenversicherung

Die Alterspyramide oder Bevölkerungspyramide zeigt als grafische Darstellung die Altersstruktur einer Bevölkerung, getrennt nach Frauen und Männern.
Der Begriff Alterspyramide ist aus den ersten derartigen Darstellung entstanden, die pyramidenförmig aussehen, da hier die jüngsten Jahrgänge, idealerweise die Basis der Grafik bilden, die meisten Vertreter stellen und die Zahl der Angehörigen eines Jahrgangs mit zunehmenden Alter abnimmt.
Die Veränderung der Alterspyramide hat entscheidenden Einfluß auf unsere Sozialsysteme. Vor allem für die Gesetzliche Rentenversicherung, als auch die gesetzliche Krankenkasse, hier stellt die Private Krankenversicherung eine Alternative darstellt, da diese nicht auf dem Generationenprinzip beruht. Deshalb kann sich hier ein Vergleich mit dem PKV Online Rechner lohnen.
Verschiebt sich das Verhältnis von jungen zu alten Menschen, gibt es immer weniger Beitragszahler und immer mehr Rentenempfänger, da die junge Generation für die Renten der jetzigen Rentner aufkommen muß, da in der Gesetzlichen Rentenversicherung keine Rücklagen gebildet werden.
Das Problem der allermeisten Industrienationen ist, daß sich die Altersstruktur aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung und der gesunkenen Geburtenrate schon längst von der ursprünglichen Alterspyramide weg entwickelt hat (Überalterung). Besonders stark läßt sich dies auch bei der deutlich höhreren Lebenserwartung der Frauen beobachten. Die höhere Lebenserwartung der Frauen sollte sich auch in der Altersvorsorge für Frauen bemerkbar machen.
In Entwicklungs- und Schwellenländern findet sich teilweise noch heute die namensgebende Pyramidenform.

X-Achse: Anzahl oder Anteil Menschen zu einem Jahrgang (Lebensalter)
Y-Achse: Lebensalter der Menschen
Durch die Anordnung der Y-Achse in der Mitte der X-Achse werden in die eine Richtung der X-Achse die Anteile der Frauen und in die andere Richtung der X-Achse die Anteile der Männer dargestellt.
Aus dieser Anordnung der Achsen und Werte entstehen verschiedene grafische Formen, die in ihrer Entstehung und in den sozialen Auswirkungen unterschiedlichste Ursachen und Ergebnisse haben.

Alterspyramide
Alterspyramide

 
RenteRente
Private Rentenversicherung
Online Rechner
Rente Angebot